Versicherungsmakler Ramona Spata Liebe zur Versicherung

Seit 1992 Versicherungsmakler – Wie alles begann…

Wie meine Liebe für das Kleingedruckte mich als Versicherungsmakler entdeckte.

An einem Abend im Februar 1992 traf ich einen Bekannten, der von einer wundervollen Sache sprach, die ich unbedingt kennen lernen sollte. Mehr könne er nicht sagen, als das man auf einer Wochenendschulung Genaueres erfährt. Von Neugierde geplagt, musste ich unbedingt daran teilnehmen. Sie ahnen es längst, die wunderbare Sache entpuppte sich als Versicherung und die zauberhafte Firma war ein Strukturvertrieb. Nach diesem Wochenende startete ich als Repräsentant- Anwärterin.

Freunde und Bekannte wunderten sich über meine neue Liebe zu Versicherungen

Viele meiner Bekannten fragten damals: „Konntest du denn nichts anderes finden?“ Wenn diese wüssten, wie fantastisch Mandanten sind, wie alltäglich heraus fordernd Versicherungsgesellschaften arbeiten und wie wunderbar das Wissen um das Kleingedruckte ist, was man täglich neu erwerben darf.

Versicherungen – was ist das?

Oh, Sie meinen die Einrichtung,

  • die jemandem so viel garantiert – für so wenig
  • die einer Witwe das unantastbare Recht auf ihr Heim gibt
  • die den gedeckten Esszimmertisch bietet
  • die finanzielle Unabhängigkeit gewährt

Sie meinen jenen fantastischen Plan, der Ihnen ein Vermögen sichert, bevor sie es angespart haben,

  • die großartige und unvergessliche Idee, die so viel Unglück lindert und die Tränen mildert
  • die den Menschen das Recht gibt, morgen so gut und frei zu sein wie heute
  • die so viel Probleme löst und so viel Ruhe ausstrahlt?

Sie meinen diese blendende und enorme Einrichtung, die das Weiterbestehen von Firmen sichert, die die Wohlfahrt von Millionen von Menschen gewährleistet, die Sicherheit garantiert zu einer Zeit, zu der sie sie am meisten brauchen werden?

Bezeichnen Sie diese geniale und unvergleichliche Idee, die ich verkaufe als Versicherung?

Ramona Spata Versicherungsmakler in Dresden berät zur Kfz-Versicherung

3 Tipps für die Suche nach der günstigsten Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherungen – Tipps, worauf Sie achten müssen

  •  Hat die neue Kfz-Versicherung freie Werkstattwahl oder muss eine Werkstatt aufgesucht werden, die die Versicherung vorgibt?
  • Hilft die Kfz-Versicherung auch bei grober Fahrlässigkeit („Fahren bei Kirschgrün“) oder lehnt diese dann die Zahlung ab?
  • Hält die Kasko clever das was der Name verspricht?

Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie jemanden der sich damit auskennt.

Weiterlesen

Versicherung bei Verbeamtung

Verbeamtung der Lehrer in Sachsen: Welche Versicherungen sind die Richtigen?

Nun haben viele Lehrer Fragen. Gerne kann ich Fragen zur Krankenversicherung für Beamte beantworten.

  • Was muss ich beachten, wenn ich mich für die Beamtenlaufbahn entscheide?
  • Wie sind meine Kinder abgesichert?
  • Ich habe bereits eine Krankheit, die Medikamente erfordert. Bin ich dann auch Beihilfe berechtigt?
  • Sollte ich in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben?

Fragen Sie uns. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Reiseversicherungen Versicherungsmakler

Reiseversicherungen – richtig versichert im Urlaub

Welchen optimalen Schutz benötigen Urlauber?

Vor Urlaubsbeginn sollte man sich auf jeden Fall Gedanken über den Versicherungsschutz gönnen, damit die „schönsten“ Wochen des Jahres nicht zu einer finanziellen Härteprüfung werden.

Private Auslandsreisekrankenversicherung – „Pflicht“ vor allem für gesetzlich Versicherte. Auch mit einem „Auslandskrankenschein“ der gesetzlichen Kassen werden nur die Kosten gezahlt, die auch in Deutschland üblich sind. So bleibt man auf den Differenzkosten sitzen. Rücktransport oder sogar Rückführung wird von der Gesetzlichen n i c h t getragen. Auch für privat Versicherte lohnt sich diese Zusatzversicherung; besonders wenn ein Tarif mit Selbstbehalt gewählt wurde.
Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist alles andere als teuer. Vorsicht gilt jedoch bei besonderen Lebenssituationen, so sollten Schwangere einen Vertrag abschließen, der auch bei unvorhergesehenen Komplikationen im Urlaub zahlt.
Auch bei Älteren kann der Schutz eingeschränkt sein. Im Zweifelsfall den Schutz
schriftlich bestätigen lassen.
Wenn die Urlaubsreise ein Loch im Sparstrumpf hinterlässt und bereits vor länger Zeit gebucht wurde, ist eine Reiserücktritt-/-abbruchversicherung empfehlenswert.

Gehen wertvolle Gegenstände mit auf Reisen sollte über eine Reisegepäckversicherung nachgedacht oder nach entsprechenden Klauseln in der Hausratversicherung gesucht werden.

Also dann, schönen Urlaub!

Ihre Ramona Spata

IDD – Insurance Distribution Directive

Versicherungsvertriebslinie

Am 23. Februar 2018 muss die Versicherungsvertriebslinie (IDD – Insurance Distribution Directive) vollzogen sein.

Für Sie bedeutet dies wie bisher:

  1. Wir fragen nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen,
  2. Wir beraten Sie weiterhin ehrlich und redlich,
  3. Wir begründen den Rat,
  4. Wir dokumentieren dies,
  5. Wir bilden uns 15 Stunden im Jahr für Sie weiter.

Weiterhin für Sie am Ball!

Makler versus Vermittler: Gegenüberstellung von Versicherungsmakler und Versicherungsvertreter

Versicherungsmakler

Ein Versicherungsmakler ist, wer gewerbsmäßig für den Auftraggeber die Vermittlung oder den Abschluss von Versicherungsverträgen übernimmt, ohne von einem Versicherer oder von einem Versicherungsvertreter damit betraut zu sein. Der Makler ist treuhänderischer Sachwalter des Kunden und ist als solcher verpflichtet, die Interessen des Versicherungsnehmers bestmöglich wahrzunehmen. Versicherungsunternehmen gegenüber ist er unabhängig.

Versicherungsvertreter

Versicherungsvertreter ist, wer von einem Versicherer oder einem Versicherungsvertreter damit betraut ist, gewerbsmäßig Versicherungsverträge zu vermitteln oder abzuschließen. Er ist als Selbständiger damit betraut, für einen Versicherer Verträge zu vermitteln und ggf. auch abzuschließen sowie bei Ihrer Verwaltung und Erfüllung mitzuwirken. Er ist gegenüber dem Versicherungsunternehmen verpflichtet, sich um den Abschluss von Versicherungsgeschäften zu bemühen.

Versicherungen für Handwerker Dresden

Versicherungsschutz für Handwerker

Betriebshaftpflicht inklusive Produkthaftpflicht; Umwelthaftpflicht

Wo gearbeitet wird, passieren auch Fehler. Wenn trotz größter Sorgfalt einem Dritten ein Nachteil entsteht, haftet die Firma/ der Handwerker mit seinem gesamten Vermögen. Diese Versicherung wird dringend empfohlen!!!

Inhaltsversicherung

(Schutz vor Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl , aber auch Hochwasser, Erdbeben, Schneedruck, Witterungsniederschläge)

Wird die technische Ausrüstung gestohlen oder beschädigt, kann nicht gearbeitet werden.  Dem Handwerksbetrieb wird die Existenz entzogen. Diese Versicherung wird dringend empfohlen.!!!

Werkverkehr/Transportversicherung

Werkzeuge und Waren werden transportiert. Kommt es dabei zu einem Schaden, kann keine Weiterarbeit erfolgen. Ist dieser Ausfall zu überbrücken? Diese Versicherung wird empfohlen.

Maschinenversicherung

Gerade bei besonders hochwertigen oder geleasten Maschinen ratsam.

Elektronikversicherung

Bietet Schutz für besonders empfindliche Geräte, zum Beispiel bei Kurzschluss oder Bedienfehlern. Sollte im Handwerksbetrieb geprüft werden.

Betriebsunterbrechungs-/ Betriebsschließungsversicherung

Für alle Handwerker besonders der Nahrungsgüterbranche dringend empfohlen.

Rechtschutzversicherung

Schützt vor Auseinandersetzungen im privaten und betrieblichen Bereich, im Zusammenhang mit der Immobilie oder im Verkehrsbereich. Empfohlen.

Gebäudeversicherung und Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Für jeden Hausbesitzer dringend notwendig.

senior-altersruhestand-versicherungsmaklerin-DResden

Was benötigt die/der Senior/in im Altersruhestand?

Alle Versicherungen möchten auf den realen Bedarf dieses Lebensabschnittes – den Altersruhestand – eingehen.

Privathaftpflichtversicherung

In jedem Fall sollte man eine Privathaftpflichtversicherung besitzen. Sie ist weniger für die kleinen Malheure des Alltages gedacht, als für große Schadensfälle. So verursachen beispielsweise auch ältere Menschen als Fußgänger im Straßenverkehr Verkehrsunfälle mit erheblichen Schäden.

Hausratversicherung

Da sich im Laufe der Lebensjahre der Hausrat regelmäßig vergrößert und meistens auch an Wert zugenommen hat, ist zusätzliche eine Hausratversicherung sinnvoll.

Wer in einem eigenen Haus wohnt, sollte jedoch nicht nur den Hausrat, sondern unbedingt das Gebäude mit einer Wohngebäudeversicherung schützen.

Unfallversicherung

Die Unfallversicherung ist für Senioren auch wichtig.

So sollte z. B. ein Oberschenkelhalsbruch oder Unfälle durch Schlaganfall oder Herzinfarkt mit eingeschlossen sein. Vorerkrankungen führen dabei nicht generell zu einer Leistungseinschränkung.

Pflegeversicherung

Eine Pflegeversicherung jenseits der 60 zu besitzen ist wichtig. Allerdings ist dieser Schutz häufig teuer. Gut beraten ist, wer bereits vorgesorgt hat.  Beim Abschluss sollte darauf geachtet werden, dass bereits im Pflegegrad 1 Zahlungen erbracht werden. Von nicht geringer Bedeutung könnte sein, dass der Versicherer auch dann zahlt, wenn die Pflege durch Laien, also durch Familienangehörige, erfolgt.