Ramona Spata Versicherungsmakler in Dresden berät zur Kfz-Versicherung

3 Tipps für die Suche nach der günstigsten Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherungen – Tipps, worauf Sie achten müssen

  •  Hat die neue Kfz-Versicherung freie Werkstattwahl oder muss eine Werkstatt aufgesucht werden, die die Versicherung vorgibt?
  • Hilft die Kfz-Versicherung auch bei grober Fahrlässigkeit („Fahren bei Kirschgrün“) oder lehnt diese dann die Zahlung ab?
  • Hält die Kasko clever das was der Name verspricht?

Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie jemanden der sich damit auskennt.

Wie Herr Müller bei der Kfz-Versicherung viel Geld sparen wollte.

Jedes Jahr verbringen tausende Deutsche mehrere Stunden im Internet auf der Suche nach dem günstigsten Kfz-Versicherer. Während der Suche schweift der Blick des Kfz-Inhabers nach draußen, einen strahlend blauen Himmel und eine bunte Blätterflur bietet dem Suchenden die Natur.

Wie ein Versicherungskostenjäger fast den Herbst verpasste.

So könnte sich doch der Kostenjäger auf sein Vierrad schwingen, am Waldesrand parken und einen ausgiebigen Spaziergang durch den herrlichen Herbstwald wagen. Doch da sind sie wieder die Angebote und locken mit „Kfz-Versicherungen im Vergleich“, „Deutschlands günstigster Anbieter“ oder „Testsieger bei Kfz-Versicherungen“. Inzwischen ist es dunkel.

Die Bedingungen der 20. Kfz-Versicherung

Markus Müller liest sich in die 20. Versicherungen ein und weiß am Ende des Tages gar nichts mehr. Entnervt schaltet er den Rechner aus. Am nächsten Morgen fällt ihm ein, daß er seine Hausversicherung beim einem Versicherungsmakler abgeschlossen hat. Und die Schadensregulierung im Falle des Dachschadens, begleitet durch den Versicherungsmakler, komplikationslos funktionierte. Dann geht es schnell.

Das beste Kfz-Versicherungsangebot kommt vom Versicherungsmakler

Herr Müller greift zum Telefonhörer erklärt dem Versicherungsmakler seine Situation und bekommt wenige Stunden später sein individuelles Angebot. Er ist beeindruckt. Nun verlockt es ihn erneut in das Netz zu gehen und das erstellte Angebot zu vergleichen. Kurz lehnt sich Herr Müller in seinem Stuhl zurück und denkt: „Das ist nicht fair.“ Hat doch der Versicherungsmakler ihm genau sein Angebot erstellt, Arbeitszeit investiert, auf das Kleingedruckte hingewiesen und ihm Freizeit verschafft. Vielleicht ist es nicht die billigste Versicherung, aber Herr Müller hat die „Fallstricke“ vermieden. Denn schließlich möchte er ja im Falle einer Schadenregulierung schnell Hilfe und nicht über die „Klausel 32“ stolpern, die er bei seiner Internetrecherche nach dem günstigsten Versicherungstarif übersehen hat.

In diesem Sinne:
Ich freue mich auf ihren Anruf zum Thema Kfz-Versicherung.
Ramona Spata – Versicherungsmakler in Dresden